SG Bornheim/Grün-Weiss – FSV Frankfurt 1:5 (1:1)

Bornheimer Lokalderby

Der am Bornheimer Hang beheimatete FSV Frankfurt gewann in einem Testspiel bei der SG Bornheim/Grün-Weiss mit 5:1. Vor über 500 Zuschauern konnte der Gruppenligist  70 Minuten lang mit dem Regionalligist mithalten.
Die Winterpause nähert sich dem Ende und mit dem Bornheimer Lokalderby gab es für mich direkt vor der Haustür das erste kleinere Highlight im neuen Jahr. Auf dem Sportplatz an der Seckbacher Landstraße trat der FSV Frankfurt bei der benachbarten SG Bornheim zum Test an. 540 Zuschauer ergab die Zählung eines bekannten Fußballreporters, der für ein regionales Onlineportal schreibt.
Spielerisch gab es auf dem Kunstrasen zunächst aber erst mal wenig nennenswertes zu sehen. Der FSV ging kurz vor der Pause fast aus dem nichts durch Andreas Pollasch in Führung (44.), doch Benjamin Beutel gelang umgehend der Ausgleich (45.).
Wie bei Testspielen üblich wurde reichlich gewechselt. Die SG Bornheim hielt weiterhin gut dagegen und so dauerte es 70 Minuten, bis Mateo Andacic den Regionalligist per Foulelfmeter erneut nach vorne brachte. Der Favorit blieb nun am Drücker und Nico Seegert (82.), Maziar Namavizadeh (81.) sowie Adrian Matuschewski (83.) legten nach.

 

(gie)

 

 

Testspiel: SG Bornheim/Grün-Weiss  – FSV Frankfurt

Endstand: 1:5 (1:1)

Tore: 0:1 Andreas Pollasch (44.), 1:1 Benjamin Beutel (45.), 1:2 Mateo Andacic (70., Foulelfmeter), 1:3 Nico Seegert (82.), 1:4 Maziar Namavizadeh (81.), 1:5 Adrian Matuschewski (83.)

Zuschauer: 540

Ort: Sportplatz Seckbacher Landstraße / Frankfurt am Main

Datum: Mittwoch, 10.01.2018