4. Hallenturnier des Frankfurter FC Victoria 2012

Oberräder "Alte Herren" stehen richtig

Bereits zum vierten Mal veranstaltete der  B-Ligist Frankfurter FC Victoria sein Hallenturnier in der Sporthalle Süd im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen. Bei freiem Eintritt, fairen Preisen für die reichliche Auswahl an Speisen und Getränken, fanden sich in diesem Jahr über den gesamten Turnierverlauf zirka 350 Zuschauer ein und sorgten wieder für eine stimmungsvolle Atmosphäre.
Aufgrund der kurzfristigen Absage des FC Wacker Innsbruck wurde diesmal mit einem kleineren Teilnehmerfeld gespielt, dafür aber zu einer für Nachtschwärmer und Langschläfer humaneren Anstoßzeit um 14.30 Uhr begonnen.
In der Auftaktpartie traf dann auch gleich die erste Vertretung der Gastgeber auf die U23 der BSG Chemie Leipzig und verlor knapp mit 0:1. Die Leipziger sind mittlerweile Dauergast des Turniers. Die Begegnung zählte aufgrund der Freundschaft des sich aus aktiven Fans der SG Eintracht Frankfurt rekrutierenden FFC mit großen Teilen der Fanszene der BSG, immer zu den Highlights der Veranstaltung. Auch in diesem Jahr hatten sich wieder rund 50 Anhänger der „Chemiker“ auf den Weg in die Mainmetropole aufgemacht um ihr Team lautstark zu unterstützen.
Gespielt wurde zunächst in zwei Gruppen: In der Gruppe A qualifizierten sich die Leipziger nach der Vorrunde als Erstplatzierter und die Gastgebern als Zweiter für das Halbfinale. Titelverteidiger SG 1928 Frankfurt konnte nicht punkten und wurde nach drei Niederlagen hinter dem Ligakonkurrenten FC Union Niederrad Gruppenletzter.
Erster in der Gruppe B wurde der FC Sportfreunde Schwalbach aus der Kreisoberliga Main-Taunus, gefolgt von der Soma des Verbandsligisten Spvgg. 05 Oberrad, die im letzten Gruppenspiel dem A-Klasse Vertreter SV Sachsenhausen – nach einem 0:2-Rückstand – in letzter Sekunde noch ein 2:2 abtrotzte und somit ebenfalls in die Runde der besten Vier einzog.
Die zweite Mannschaft des FFC Victoria blieb in der Vorrunde sieglos und trat im Anschluss als letzter ihrer Gruppe im Spiel um Platz sieben gegen die SG 28 an. Hier setzten sich die in der Reserveliga spielenden Victorianer gegen die „28-er“ mit 3:1 durch.
Im ersten Halbfinale trafen dann die Oberräder sowie Chemie Leipzig aufeinander und lieferten sich, begleitet von lautstarken Anfeuerungen auf beiden Seiten, ein heißes Duell. Die Soma der 05-er, die mit dem Spielertrainer der Ersten Mannschaft Baldo Di Gregorio einen Ex-Profi (70 Spiele für Rot-Weiss Ahlen und Arminia Bielefeld) und mit Maximilian Büge, Christian Wild, Michael Rahner, Jonny Baumann, Ivo Agatic, Daniel Garrido, Max Hoyler, Thorsten Bonifer sowie Kai Lessner noch weitere Regional- und Verbandsliga erfahrene Akteure im Aufgebot hatte, setze sich in einer spannenden Partie mit 2:0 durch. Die jungen Chemiker hielten gut dagegen, scheiterten aber auch am gut aufgelegten Routinier Konstantin Brand im Tor der „Alten Herren“ von der Beckerwiese. „Im Alter weiss man wo man sich hinstellen muss, um angeschossen zu werden“, sagte der nach der Partie leicht angeschlagen wirkende Keeper mit einem Augenzwinkern.
Das zweite Halbfinale bestritten die Gastgeber gegen die Schwalbacher. Die Gäste aus dem Taunus gingen aber nach einer guten Vorrunde, gegen die nun hochmotivierte Victoria mit 5:1 unter und mussten sich auch im Spiel um Platz drei gegen die BSG Chemie mit 4:0 geschlagen geben.
Zuvor sicherte sich Union Niederrad mit einem 1:0 über Sachsenhausen den fünften Platz.
Im Finale erspielten dann Büge, Agatic, Di Gregorio und Baumann schnell eine komfortable 4:0-Führung für die Oberräder. Die Victoria blieb ihrerseits ebenfalls gefährlich: Spielertrainer Simon Weiss und Markus Fink brachten den momentanen Spitzenreiter der Kreisliga B Frankfurt Gruppe 1 noch auf 2:4 heran, ehe Di Gregorio mit seiner Routine dann alles klar machte.
Mit dem 5:2 holte sich die Soma der Spvgg. Oberrad nach 2015 bereits zum zweiten Mal den „Siegerbembel“. Turnierleiter Sebastian Fink bedankte sich nach der Siegerehrung bei den Akteuren für die „gezeigte Fairness“ und versprach den Besuchern für das nächste Jahr wieder ein „qualitativ ansprechendes Teilnehmerfeld“.

 

(gie)

 

 

4. Hallenturnier des Frankfurter FC Victoria 2012

Turniersieger: Spvgg. 05 Oberrad (Soma)

Zuschauer: 350+

Ort: Sporthalle Süd / Frankfurt am Main

Datum: Samstag, 14.01 2017