3. Hallenturnier des Frankfurter FC Victoria 2012

Die SG 1928 Frankfurt holt sich den zweiten Turniersieg

Der gastgebende Frakfurter FC Victoria (Kreisliga B), eine Auswahl der Spvgg. 05 Oberrad (Hessenliga), der 1. FC Germania Ober-Roden (Gruppenliga Darmstadt), die U23 der BSG Chemie Leipzig (Stadtliga Leipzig) sowie der kurzfristig für die U23 der Würzburger Kickers eingesprungene Vorjahresfinalist SV Sachsenhausen (Kreisliga A) bestritten die Vorrunde in der Gruppe A.

Die Gruppe B war mit der zweiten Mannschaft der Gastgeber, einer Vertretung der SG Rot-Weiss Frankfurt (Hessenliga), dem SV Heddernheim (Kreisoberliga), dem FC Union Niederrad (Kreisliga A) und der SG 1928 Frankfurt (Kreisliga A) ebenfalls gut besetzt.

Nach den Gruppenspielen standen die Halbfinalpaarungen Victoria gegen Rot-Weiss Frankfurt und Oberrad gegen die SG 28 fest. Die "28-er", ein ehemaliger Straßenbahnerverein, hatten sich in ihrer Gruppe ohne Punktverlust mit vier Siegen durchgesetzt und trotzten dem Gruppenzweiten Rot-Weiss die einzige Niederlage in der Vorrunde ab.

In der Gruppe A musste der Rechenschieber ausgepackt werden: Mit jeweils sieben Punkten nach zwei Siegen und einem Remis kamen letztlich die Gastgeber als Erster und die Oberräder als Zweitplatzierter weiter. Chemie Leipzigs U23 verpasste punktgleich, aufgrund des um zwei Treffer schlechteren Torverhältnisses, nur knapp das Halbfinale – besonders die 0:2 Niederlage im ersten Spiel gegen das "Altherren-Team" des Hessenligisten aus Oberrad war schmerzlich. Die "Chemiker" benötigten nach Siegen gegen Sachsenhausen (3:1) und Ober-Roden (2:0) im letzten Gruppenspiel gegen Victoria dringend einen Sieg, kamen aber nach einem 0:1 Rückstand nicht über ein Unentschieden heraus.

Da nach den Vorrundenbegegnungen noch alle Platzierungen ausgespielt wurden, musste aber keines der Teams vorzeitig abreisen: Der SV Sachsenhausen gewann das Spiel um Platz neun gegen Union Niederrad mit 4:3. Siebter wurde Victoria II, die sich nach Neunmeterschießen mit 2:1 gegen Ober-Roden durchsetzten. Die Heddernheimer, die Chemie Leipzig ebenfalls erst im Penaltyschießen mit 4:3 bezwangen, wurden am Ende Fünfter.

Im ersten Halbfinale mussten sich die Gastgeber dann gegen Rot-Weiss Frankfurt mit 0:4 geschlagen geben. Titelverteidiger Oberrad unterlag im zweiten Halbfinale der SG 28, die nach einem 2:0 ins Finale einzog. Die Entscheidung um den dritten Platz wurde lediglich per Neunmeterschießen ausgetragen, das die Oberräder gegen Victoria mit 5:4 gewannen.

Das bis zuletzt umkämpfte und spannende Finale zwischen Rot-Weiss Frankfurt und der SG 28 war die Neuauflage des Vorrundenspiels. Die in blau spielenden "Roten" waren technisch besser, unterlagen aber letztlich mit 0:1 – Kemal Altun hatte den entscheidenden Treffer erzielt und holte den „Siegerbembel“, bereits zum zweiten Mal an die Ackermannwiese.

 

(gie)

3. Hallenturnier des Frankfurter FC Victoria 2012

Turniersieger: SG 1928 Frankfurt

Zuschauer: 300+

Ort: Sporthalle Süd / Frankfurt am Main