SG Bornheim/Grün-Weiss II – VfL Germania 1894 Frankfurt 2:2 (2:1)

Glücklicher Punkt für Bornheim

In der vorgezogenen Partie der Kreisliga A Frankfurt (Gruppe 2) trennten sich die Reserve der SG Bornheim/Grün-Weiss und der VfL Germania 1894 Frankfurt mit 2:2 (2:1).
Knapp 25 Zuschauer trotzten Freitag Abend dem nasskalten Wetter und sahen zunächst von beiden Teams nichts Zwingendes. Nach 23 Minuten dribbelte sich Bornheims Roberto Martins Pereira in den Strafraum und erzielte das 1:0. Die Gastgeber setzten weiterhin die deutlicheren Akzente und Christopher Porzig legte nach (42.).
Kurz vor der Pause erhöhten die Gäste dann das Tempo und Cosimo Vasta „tunnelte“ in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit Bornheims Keeper Alexander Rosengarten zum 1:2 (45.+1).
Nach dem Seitenwechsel investierte die Germania mehr und bekam das Spiel besser in den Griff. Sertan Sak traf zunächst nur an den Pfosten (62.), Tyron Iboufor gelang der Ausgleich (75.).
In der Schlussphase drückten die Gäste dann auf den Siegtreffer, und erkämpften sich zwei Freistöße in aussichtsreicher Position: Den ersten setze Pavo Zivkovic aus 22 Metern nur kapp am Tor vorbei (90.), der zweite segelte dann aus 18 Metern weit über das Tor (90.+3).

 

(gie)

 

 

Datum: Freitag, 07.12.2018

Kreisliga A Frankfurt Gruppe 2: SG Bornheim/Grün-Weiss II – VfL Germania 1894 Frankfurt

Endstand: 2:2 (2:1)

Tore: 1:0 Roberto Martins Pereira (23.), 2:0 Christopher Porzig (42.), 2:1 Cosimo Vasta (45.+1), 2:2 Tyron Iboufor

Zuschauer: 25

Ort: Sportplatz Seckbacher Landstraße / Frankfurt am Main