Spvgg. 03 Neu-Isenburg – SV Buchonia Flieden 2:1 (1:0)

Glückliches Ende für Neu-Isenburg

Am Freitagabend fand in der Hessenliga die Partie zwischen dem Aufsteiger Spvgg. 03 Neu-Isenburg und dem SV Buchonia Flieden statt. Die Heimelf besiegte die Gäste aus Osthessen mit 2:1.
Das Spiel vor den Toren Frankfurts zog fast 300 Zuschauer in den Neu-Isenburger Sportpark, ein mit zirka 15000 Stehplätzen angelegtes Oval. Hier werden Steaks und Bratwürste noch auf Holzkohle gegrillt und der „Grillmeister“ hatte an seiner Arbeit sichtlichen Spaß.
Auf dem Rasen gab es dagegen anfangs viel „Langholz“ zu sehen. Nach einem Foul von Fliedens Sascha Rumpeltes an Patrick Albert entschied der Referee auf Strafstoß, den Marco Betz verwandelte (35.).
In der zweiten Halbzeit folgte nach einem Foul an Marc Götze ein Elfer für die Gäste: Andre Leibold glich aus (58.). Nun spielten beide Teams auf Sieg mit dem glücklicheren Ende für die Gastgeber: Ein Freistoß von Johannes Günther brachte den Siegtreffer (78.).

 

(gie)

 

 

Hessenliga: Spvgg. 03 Neu-Isenburg – SV Buchonia Flieden

Endstand: 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Marco Betz (35.), 1:1 Andre Leibold (58.), 2:1 Johannes Günther (78.)

Zuschauer: 290

Ort: Sportparkstadion / Neu-Isenburg

Datum: Freitag, 15.09.2017