Spvgg. 05 Oberrad – FC Kalbach 1848 3:2 (2:1)

Oberräder Lebenszeichen

Im Abstiegskampf in der Verbandsliga Hessen Süd setzte sich die Spvgg. Oberrad, in einer spannenden und hart umkämpften Partie, gegen den FC Kalbach mit 3:2 durch.

Die „Grie-Soß-Arena“ – wie die Sportanlage an der Beckerwiese genannt wird – war der Austragungsort und ist die Heimat der Spvgg. 05 Oberrad. Der Sportplatz befindet sich im Frankfurter Scheerwald, kurz vor den Toren Offenbachs. Rund 120 Zuschauer wollten das Derby gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten FC Kalbach sehen.
Die Oberräder marschierten direkt nach vorne und setzten die ersten Ausrufungszeichen. Kalbach befreite sich nach einer Viertelstunde und kam ebenfalls zu Möglichkeiten.
Nach 24 Minuten traf Randy Best für die Gastgeber, Tino Matijevic erhöhte auf 2:0 (40.). Die Gäste hielten weiter dagegen und Torjäger Florian Kister gelang kurz vor dem Pausenpfiff der Anschlusstreffer (45.).
Im zweiten Abschnitt erhöhten beide Teams noch einmal das Tempo. Erik Wille erzielte mit einem Heber über Keeper Duje Dragun den Ausgleich (69.). Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Torchancen im Minutentakt.
In der Nachspielzeit erlöste Todi Vasilev die die Gastgeber und schob nach einer Vorlage von Timo Becker zum 3:2 ein. Nach dem Schlusspfiff jubelten die Oberräder so, als wäre der drohende zweite Abstieg in Folge, kein Thema mehr – der Sieg kann aber nur als „Lebenszeichen“ gewertet werden.

(gie)
 

Verbandsliga Hessen Gruppe Süd: Spvgg. 05 Oberrad – FC Kalbach 1848
Endstand: 3:2 (2:1)
Tore: 1:0 Randy Best (23.), 2:0 Tino Matijevic (40), 2:1 Florian Kister (45.), 2:2 Erik Wille (69.), Todi Vasilev (90.)
Zuschauer: 150
Ort: Sportanlage Beckerwiese "Grie-Soß-Arena" / Frankfurt am Main
Datum: Donnerstag, 27.04.2017