SG Rot-Weiss Frankfurt – SV Wiesbaden 1899 3:3 (1:3)

Ersatzkeeper rettet einen Punkt

In der Hessenliga trennten sich die SG Rot-Weiss Frankfurt und der SV Wiesbaden mit 3:3.

Die "Roten" gingen vor 250 Zuschauern nach drei Minuten durch Ko Sawada in Führung. Die Gäste spielten aber gut mit und Younes Bahssou glich nach 13 Minuten aus. Nur sieben Minuten später legte Bahssou nach und Christopher Hübner erhöhte noch vor der Pause auf 3:1 (25.).

Nach dem Seitenwechsel verkürzte Damijan Marceta auf 2:3 (62.), ehe Patrick Barnes das 3:3 gelang (75.). Nur eine Minute später riss dann Rot-Weiss-Keeper Ioannis Takidis den Doppeltorschützen Bahssou im Strafraum zu Boden und sah dafür "Rot". Ersatztorwart Elvir Smajlovic kam zum Einsatz und hielt den schwach getretenen Strafstoß des "Gefoulten".

Rot-Weiss Frankfurt verpasste es mit dem Remis, sich wieder an die Tabellenspitze der Hessenliga zu setzen.

 

(gie)

 

Hessenliga: SG Rot-Weiss Frankfurt – SV Wiesbaden 1899

Endstand: 3:3 (1:3)

Zuschauer: 250

Ort: Stadion am Brentanobad / Frankfurt am Main

 

Der von Rot-Weiss-Keeper Elvir Smajlovic gehaltene Elfmeter im Video: